Bücher und Autorenprofil von Gordon Abel

Gordon Abel

Über den Autor Gordon Abel

Ein Leben für das Wort:

Verehrte/r Leser/in,
zur Welt kam ich, wie Sie vermutlich auch, durch den Schoß meiner Mutter. Die ersten Jahre meines langen Lebens verbrachte ich in einem behüteten Heim, geschützt von der Grünen Mauer. Als meine Eltern ahnten, dass vielleicht mehr in mir schlummerte, übertrugen sie meine Ausbildung einem Mönchsorden.
Unter dem Credo „ora et labora“ erlernte ich im Kloster die Schrift, erweckte tote Sprachen zu neuem Leben und erhielt Unterweisung in die Grundlagen der Wissenschaft. Die Mönche waren gut zu mir. Sie lehrten mich, Dinge zu hinterfragen und meinen Leidenschaften nachzugehen. Als sie jedoch erkannten, dass ich nicht in ihre Fußstapfen treten würde, übergaben sie mich einer Gemeinschaft heimatloser Ritter.
Die Ritter entstammten einem alten Geschlecht und genossen unglaubliches Ansehen, aber sie besaßen keinerlei Erfahrung im Umgang mit jungen Geistern. Sie erstickten meinen Drang nach Freiheit, Wahrheit, Wissen und Selbstbestimmung. So verließ ich die heimatlosen Ritter nach zwei Jahren, blickte nicht mehr zurück und zog in die große Welt hinaus. Die Welt hatte viel zu bieten. Während ich meine Bestimmung suchte, sah ich viel von ihr. Ich lernte die Frau meines Lebens kennen und eroberte ihr Herz. Zusammen erklommen wir hohe Berge, durchstreiften subtropische Wälder und überquerten Ozeane. Wir sahen die Geburtsstätte eines Gottes, aßen über den Wolken und reisten bis in die südlichen Leprakolonien.
Fasziniert wurde ich zu einem Sucher der Vergangenheit. Ich hörte die gelehrten Historiker dozieren, las die alten Chroniken und vermutlich wollte ich einfach wissen, was unsere Welt im Innersten zusammenhält. Ich wurde Teil der historischen Gemeinschaft, erarbeitete nüchterne Analysen der Vergangenheit, suchte Erklärungen für das, was geschehen war.
Doch mein Blick auf die Welt hatte sich längst verändert. Ich wollte nicht länger analytisch und emotionslos schreiben, sondern meine Erfahrungen und Gefühle teilen. Verehrter Leser, das ist der Punkt, an dem wir uns treffen. Sie haben, wie auch immer, ihren Weg hierhin gefunden und ich habe eine Geschichte im Gepäck. Nehmen Sie sich Zeit und lesen Sie ...

facebook https://www.facebook.com/AutorGordonAbel