Bücher und Autorenprofil von Frank W. Haubold

Frank W. Haubold

Über den Autor Frank W. Haubold

Frank W. Haubold wurde 1955 in Frankenberg (Sachsen) geboren. Nach dem Abitur studierte er Informatik und Biophysik in Dresden und Berlin (Promotion 1989). Danach führte ihn sein Weg über die Stationen Chemnitz, Glauchau und Meerane ins ländliche Waldsachsen, wo er seit 1985 lebt und arbeitet. Seit 1989 schreibt er Romane, Erzählungen und Kurzgeschichten unterschiedlicher Genres (Science Fiction, Fantasy, Horror, Gegenwart).

Einige seiner Romane und Geschichten wurden für Literaturpreise nominiert und belegten vordere Plätze bei den jeweiligen Wettbewerben. 2012 gewann er den Kurd-Laßwitz-Preis für die beste deutschsprachige SF-Erzählung. 2008 gewann er den Deutschen Science Fiction Preis in beiden Kategorien (Bester Roman mit "Die Schatten des Mars" und Beste Kurzgeschichte mit "Heimkehr"). Einige seiner Erzählungen wurden mittlerweile übersetzt und erschienen u. a. in Rußland, Irland, Italien und den USA.

Zuletzt erschienen die der Mystery-Thriller "Die Kinder der Schattenstadt" (2011) und die dreiteilige Space Opera "Götterdämmerung" ("Die Gänse des Kapitols" (2012), "Das Todes-Labyrinth" (2013), "Das Licht von Duino" (2015)).

Homepage http://www.frank-haubold.de

facebook http://www.facebook.com/FrankWHaubold