„Das Gedächtnis von Gegenständen oder die Macht der Dinge“

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Das Gedächtnis von Gegenständen oder die Macht der Dinge

Inhaltliche Einordnung

keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
keine Angabe
Ähnliche Bücher

Veröffentlichung

Seiten 760

Geeignet für (Alter) von 18 bis 99

Klappentext
Warum spüren wir eine bestimmte Stimmung in einer Wohnung, in einer Stadt? Fühlen uns irgendwo spontan bedrückt oder wohl? Warum wollen manche von uns unbedingt ein Taschentuch des Papstes oder einen Handschuh von Lady Gaga in ihren Besitz bringen? Warum erhoffen sich einige von uns Heilung von heiligen Orten? Und warum haben andere wiederum Angst, dass Dinge, die mit ihnen einmal in Berührung waren, dazu benützt werden können, sie magisch zu beeinflussen? Wie kann Leonardos Mona Lisa eine magische Macht entfalten? Und wieso vertrauen manche darauf, dass ein Markenartikel sie zu einem neuen Menschen macht?

Die gewagte Antwort lautet, Dinge und Orte, überhaupt alles, hat ein Gedächtnis. Und dieses Gedächtnis wirkt. Sogar Ihre Gedanken sind, wenn sie einmal gedacht sind, nicht einfach fort, meint der berühmte Einstein Schüler und Physiker David Bohm. Ihre Kaffeetasse könnte sie gespeichert haben. Und so spüren wir, wenn wir vor der Mona Lisa stehen, was Leonardo dachte oder fühlte, während er sie malte. In der Mona Lisa steckt noch Leonardos Geist!

Es geht um so etwas Seltsames wie ein Gedächtnis außerhalb des Gehirns und die Erklärung eines solchen mit Hilfe quantenphysikalischer Modelle, aber auch um Spannenderes wie Geister und Unsterblichkeit.

 

Buchbeschreibung
Um dies heraus zu finden, trat ich eine fünf Jahre dauernde Reise an, durch eine Realität hinter der Realität, auf der ich einerseits mit Phänomenen wie Geistern, Spuk, Magie in Berührung kam, mit der Welt des Paranormalen, andererseits mit Erklärungsmodellen namhafter Wissenschaftler für ein Gedächtnis außerhalb des Gehirns.

Ich habe mich sehr um leichte Verständlichkeit bemüht und meine Ermittlungen breit in der Literatur abgestützt. Das teure broschierte Buch wurde von Bibliotheken bestellt. Das günstige E-Book erreicht, hoffe ich, ein breiteres Publikum, für das ich es eigentlich geschrieben habe.

 

Leseprobe www.olivia-kleinknecht.com

Genres Sachbuch

Erhältlich als
E-Book (epub) Gebundenes Buch, ISBN 3826048628

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: