„Kein Leben hinter mir - Trauma oder Irrsinn“

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Kein Leben hinter mir - Trauma oder Irrsinn

Inhaltliche Einordnung

gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
eigentlich auf fast jeder Seite
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
eigentlich auf fast jeder Seite
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
Ähnliche Bücher

Veröffentlichung

Seiten 102

Geeignet für (Alter) von 12 bis 99

Klappentext
Dieses Buch zu schreiben, fiel mir unendlich schwer. Mittlerweile geht das vierte Jahr des Schreibens ins Land und wenn ich ehrlich bin, schreibe ich gerade an der zehnten oder zwanzigsten Version und fürchte aktuell, dass ein Ende noch lange nicht in Sicht ist.

Vorab bitte ich Sie um Verständnis, dass Sie nahezu keine Strukturen in meinem Text finden werden. Es heißt, dass ich dissoziativ gestört bin, unter einer dissoziativen Amnesie leide, die höchstwahrscheinlich durch mehrere Traumata verursacht wurde.

Langsam gehe ich auf das sechzigste Lebensjahr zu. Da hinter mir nahezu jede emotionale Erinnerung »verschwindet«, besitze ich keinerlei sichtbare Erinnerung! Vieles von dem, was ich Ihnen aus meinem Leben berichte, beruht auf alten Notizen, Erinnerungen meiner Frau und meiner Mutter oder vielleicht auch auf sogenannten »falschen Erinnerungen«. Ich selbst erinnere mich nicht an meine Kindheit, Jugend, nicht an meine Heirat und auch nicht an andere hochemotionale Ereignisse, die mich zu dem gemacht haben, was ich heute bin.

Hinter mir liegt kein Leben, dass ich sehe. Hinter mir liegen allerdings unzählige einschneidende Lebensabschnitte, deren lebendige Emotionen ich gespeichert habe. Es gibt keine Bilder, keine bewegten Bilder, die ich sehe, wenn ich versuche, mich zu erinnern. Es gibt aber die dazugehörigen Gefühle, die mich langsam aber sicher in den Wahnsinn treiben...

 

Buchbeschreibung
Dissoziative Amnesie. Klingt weniger dramatisch, als es ist, denn da drin verborgen sind nahezu 55 verlorene Jahre!
Kindheit, Jugend, Heirat, Geburten meiner Kinder und auch der Tod unseres dritten Kindes - das alles sind elementare Bestandteile meines Lebens, die hinter mir ausgelöscht wurden!
Meine Therapeuten sprechen davon, dass es einen frühkindlichen Missbrauch gab, der wahrscheinlich vor meinem sechsten Geburtstag erfolgte. Zu diesem Zeitpunkt starb auch mein Vater. Überhaupt verfolgt mich der Tod auf Schritt und Tritt...
Dieses Buch ist mein wirres Leben, das ich schrieb, weil ich nicht mehr viel vor mir habe und nichts hinter mir sehe. Es ist der verzweifelte Versuch, mich selbst besser verstehen zu können.

 

Genres Biografien

Erhältlich als
E-Book (mobi), ASIN B01LBMF1J0

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: