„Julio Ortega“ – Kampf für Liebe und Freiheit

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Julio Ortega

Inhaltliche Einordnung

regelmäßig zu lesen
regelmäßig zu lesen
an ein paar Stellen
an ein paar Stellen
in Spuren enthalten
regelmäßig zu lesen
an ein paar Stellen
gar nicht enthalten
hat einen relativ großen Anteil
regelmäßig zu lesen
hat einen relativ großen Anteil
Ähnliche Bücher

Veröffentlichung

Seiten 142

Geeignet für (Alter) von egal bis egal

Klappentext
Der junge Mapuche Julio Ortega wächst behütet in der Natur der chilenischen Anden auf. Seine Eltern lassen ihm die Freiheit zum Träumen und lieben. Er liebt die schöne Chilenin Isabel. Doch ihr Vater ist ein berüchtigter Ölbaron, ohne Skrupel und unter dem Boden der Familie Ortega liegt Öl. Geld und Macht sind für den Patriarchen das Wichtigste. Die Liebe steht also unter keinem guten Stern. Der Tag der Finsternis kommt und Julios Familie wird zerstört. Viel zu schnell und viel zu hart musste der Junge erwachsen, ein Mann werden. Ein Mann, der aber noch viel vorhatte und der den Glauben an die Liebe noch immer in sich trug…

<< In der Lagune badete ein Mädchen. Das Mädchen seines Herzens. Die langen, dunklen Haare klebten nass an ihrem Körper. Die Augen sprühten vor Frische und Energie. Sie ließ sich fallen, stand wieder auf und ließ sich wieder fallen. Das Mädchen genoss das Wasser und die nassen Perlen an ihrer reinen jungen Haut, die das Licht der Sonnenstrahlen absorbierten. Ihr Name war Isabel und sie war die Tochter eines chilenischen Ölbarons.>>

<< Die Natur und das Leben der Freiheit flossen in seinen Adern. Doch eben dort hatte sich auch ein anderer Stoff eingenistet und breit gemacht wie ein Parasit, ein Gift. Das Gift böser Erfahrungen, die Schande der Ausbeutung und das Joch der Unterdrückung. Hass schoss in seine kaputten Augen und wilde Wut in seine müden Muskeln. Dieser Mann war noch nicht fertig. Julio warf sich in den Kampf. Er stürzte sich in die Dunkelheit, wo ihn der Vampir schon erwartete…>>

 

Buchbeschreibung
Der Hauptcharakter Julio Ortega kämpft im Verlaufe der Geschichte auch um mehr als seine große Liebe. Er setzt sich für sein Volk und die Menschen in Chile ein und riskiert dabei sein Leben. Wird er es schaffen? Finde es heraus...

 

Genres Belletristik, Belletristik » Kurzgeschichten & -romane, Belletristik » Historisch, Belletristik » Liebesromane

Erhältlich als
E-Book (mobi), ASIN B072F2DF5F Taschenbuch, ISBN 978-1547024889

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: