„PsiTerra - Die Entdeckung der blauen Nebelwelt“ – Durch Gedanken erschaffen - von Träumenden bevölkert

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover PsiTerra - Die Entdeckung der blauen Nebelwelt

Inhaltliche Einordnung

an ein paar Stellen
regelmäßig zu lesen
gar nicht enthalten
an ein paar Stellen
an ein paar Stellen
in Spuren enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
hat einen relativ großen Anteil
in Spuren enthalten
an ein paar Stellen
Ähnliche Bücher

Veröffentlichung

Seiten 421

Geeignet für (Alter) von 16 bis 99

Klappentext
Was wäre, wenn Träume nicht nur im eigenen Kopf passieren, sondern jeder Träumende seine Fantasien in einer abgeschlossenen Sphäre wahr werden lassen kann?
Diese Traumblasen bewegen sich durch die blaue Nebelwelt PsiTerra.
In der eigenen PsiSphäre ist man in der Regel alleine, denn Interaktionen zwischen Träumenden sind selten. Doch die schüchterne Büroangestellte Celestine hat ein besonderes Talent. Sie kann diese verschiedenen Traumblasen finden und sich darin umsehen, wie sie nach einer Begegnung mit Professor Steining erfährt. Er bittet sie, die verschwundene Freundin einer seiner Studenten dort zu suchen.
Doch es ist Vorsicht geboten, denn die Naturgesetze unterscheiden sich in Bezug auf Raum und Zeit von der realen Welt.
Außerdem hat eine kriminelle Organisation, PsiTerra als Spielplatz für illegalen Sex- und Drogenbetrieb entdeckt und möchte die ungebetenen Besucher loswerden, um ihr lukratives Geschäft nicht zu gefährden.
Ein Helfer in der Not ist der geheimnisvolle Liam.
Celestine weiß bald nicht, wem sie noch trauen kann und wie weit die Ereignisse in PsiTerra mit ihrem realen Leben verknüpft sind.
Ein spannender Fantasyroman, in dem Traum und Realität kaum noch zu unterscheiden sind.

 

Buchbeschreibung
Ich habe einige Infos zu meinem Buch auf der dazu passenden Internetseite geschrieben. www.psiterra.com

Es ist eine Geschichte um eine Idee, die ich vor ca. 10 Jahren hatte. Jetzt habe ich das Buch dazu endlich geschrieben.
Es hat nicht so viel wörtliche Rede wie meine anderen Bücher, aber wer gerne eine "beschreibende" Geschichte liest, mag sie vielleicht. Außerdem versuche ich, mich so dicht wie möglich an unserer realen Welt zu orientieren.
Es kommen also keine Fabelwesen, Magie oder ähnliches vor.
Deswegen ist die Kategorie Fantasy nicht ganz korrekt. Aber für Science-Fiction fehlt die technische Komponente und für einen Liebesroman kommt zu wenig "Liebelei" darin vor. Es ist also ein Hybrid-Roman.

 

Leseprobe www.psiterra.com

Genres Belletristik, Fantasy

Erhältlich als
E-Book (mobi), ASIN B074L5KV7H Taschenbuch, ISBN 1522006001

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: