„Ein ferner, dunkler Traum“

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Ein ferner, dunkler Traum

Inhaltliche Einordnung

regelmäßig zu lesen
hat einen relativ großen Anteil
hat einen relativ großen Anteil
an ein paar Stellen
in Spuren enthalten
an ein paar Stellen
an ein paar Stellen
gar nicht enthalten
eigentlich auf fast jeder Seite
an ein paar Stellen
in Spuren enthalten
Ähnliche Bücher

Veröffentlichung

Seiten 204

Geeignet für (Alter) von 14 bis 99

Klappentext
Ute Mrozinski wurde 1961 in Düsseldorf geboren, ist verheiratet und lebt seit 1978 in Monheim am Rhein. Sie ist Altenpflegerin und freischaffende Autorin. Dieses Buch ist ihr erster Psychothriller. Sie hat bisher Fantasy- und Science-Fiction geschrieben, liest und schreibt aber gerne vielfältig.
Ihre Texte sind poetisch, spannend engagiert.
Ihre jüngste Veröffentlichung, außer dem vorliegenden Band, ist der zweibändige Fantasyroman, "Keines Menschen Fuß!"
Mehr darüber auf den letzten Seiten oder auf:
http://www.foto-literatur-planet.eu
Alexandra und Iris, siebzehn Jahre alt, sind Freundinnen. Alexandra stark übergewichtig, Mutter Alkoholikerin, Vater nach der Geburt abgehauen, Sozialhilfeempfängerin.
Iris dürr wie ein Stecken, Haus in der Villensiedlung, Vater Chefarzt, Mutter an ihrer Drogensucht gestorben.
Beide werden von ihren Klassenkameraden gemobbt.
Alexandra wird sogar eines Abends von einer Gruppe ihrer Klassenkameraden fast vergewaltigt. Doch Iris kann gerade noch die Polizei rufen. Die Jungs und ihr Anführer der arrogante Andreas Bergmann werden verhört. Die Polizei hofft ihnen auch Drogenmissbrauch nachzuweisen. Doch die Beweise sind dürftig. Andreas Vater der Bauunternehmer und Bürgermeisterkandidat Siegfried Bergmann, hat gute Anwälte. Die Polizei ist hilflos. Andreas und seine Freunde kommen ungeschoren davon. Da geschieht etwas Unerwartetes. Andreas Bergmann sprengt sich bei einem Ausritt mit dem neuen Motorrad in die Luft. Siegfried Bergmann verschwindet spurlos. Die Kommissare Greta Lindenstein und Heiko Bungert ermitteln erneut.
Gleichzeitig kommt die Journalistin Bea in die Stadt um ihrer Nichte Alexandra beizustehen, denn deren Mutter ist gerade verstorben. Plötzlich ist auch Alexandra verschwunden. Bea, die gerade einem Kinderschänderring auf der Spur ist, hat da ein ganz schlechtes Gefühl!

 

Buchbeschreibung
Ein spannender Thriller, für Jugendliche und Erwachsene mit den Themen, Adipositas,(krankhaftes Übergewicht), Magersucht, Alkoholismus, Drogenmissbrauch, und nicht zuletzt organisierter Kindesmißbrauch, in der eigenen Familie, in den höchsten Kreisen. Doch Hoffnung und Zuversicht, bleiben nicht vollkommen auf der Strecke.

 

Leseprobe www.foto-literatur-planet.eu

Genres Thriller » Psychothriller

Erhältlich als
E-Book (epub), ISBN 978-3-7448-1147-7 Taschenbuch, ISBN 978-3-7448-6422-0

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: