„Sauerwasser und Jungfernpalme“ – Historischer Roman

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Sauerwasser und Jungfernpalme

Inhaltliche Einordnung

an ein paar Stellen
hat einen relativ großen Anteil
an ein paar Stellen
an ein paar Stellen
in Spuren enthalten
an ein paar Stellen
in Spuren enthalten
gar nicht enthalten
eigentlich auf fast jeder Seite
in Spuren enthalten
eigentlich auf fast jeder Seite
Ähnliche Bücher

Veröffentlichung

Seiten 336

Geeignet für (Alter) von 16 bis 99

Klappentext
Langenschwalbach im Mai 1650. Der Landgraf trifft samt Gefolge in dem beschaulichen Kurort ein. Eine Hofdame stirbt kurz darauf an einer Vergiftung. War das ein fehlgeschlagener Abtreibungsversuch oder Mord?
Simon Prätorius, der Arzt, der keine schweren Krankheiten mehr behandeln will und Rosalie Mette, die als Gastwirtin endlich im bürgerlichen Leben angekommen ist, geraten auf die Spur einer Intrige, die nicht nur das Leben des Landesherrn und seiner Familie bedroht.
Die Autorin hat viele Jahre in Bad Schwalbach – dem früheren Langenschwalbach – gelebt und ist immer noch fasziniert von der reichen Geschichte des Ortes.

 

Buchbeschreibung
Mai 1650. Langenschwalbach bereitet sich auf die kommende Kursaison vor. Zu den ersten Besuchern des aufstrebenden Badeortes gehören der Landgraf Ernst von Hessen-Rheinfels samt Familie, Hofstaat und Leibgarde, ebenso wie die berühmt-berüchtigte Kurtisane Athenais, die mit Page und Kammerzofe anreist. Die Ankunft der Gäste sollte ein Grund zur Freude für die Gastwirtin Rosalie Mette sein, die nach einer Jugend in den Feldlagern des Dreißigjährigen Krieges endlich ein eigenes Wirtshaus besitzt. Aber die Sorge um ihren Sohn Jakob, der brutal überfallen wird, ruft alte Erinnerungen wach.
An landgräflichen Hof stirbt eine Dame kurz nach ihrer Ankunft an einer Vergiftung durch Sadebaumtinktur. Ihr Tod soll als fehlgeschlagener Abtreibungsversuch vertuscht werden. Simon Prätorius, der Arzt, der eigentlich keine schweren Krankheiten mehr behandeln will, und nur wiederwillig den Fall übernommen hat, glaubt nicht an diese Erklärung und will der Toten Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Als fast zeitgleich der Hauptmann der landgräflichen Leibwache und ein weiterer Kurgast, ein reicher Tuchhändler, mit den gleichen Symptomen erkranken, wird klar, dass es sich um Giftanschläge handelt. Der Landgraf beauftragt den Arzt mit der diskreten Suche nach dem Täter. Bald fällt der Verdacht auf die Dame Athenais. Aber war sie es wirklich, oder liegen die Wurzeln des Verbrechens tiefer in der Vergangenheit? Besteht ein Zusammenhang mit dem Überfall auf Jakob? Gemeinsam mit Rosalie versucht Prätorius den Fall aufzuklären, und auch Jakob will wissen, was ihm passiert ist.

 

Genres Belletristik » Historisch, Krimi » Regional

Erhältlich als
E-Book (epub) E-Book (mobi) Taschenbuch, ISBN 978-3744821766

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: