„Die Frau des Kommissars“ – Spuren im Schnee

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Die Frau des Kommissars

Inhaltliche Einordnung

an ein paar Stellen
hat einen relativ großen Anteil
in Spuren enthalten
regelmäßig zu lesen
an ein paar Stellen
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
an ein paar Stellen
regelmäßig zu lesen
hat einen relativ großen Anteil
Ähnliche Bücher

Dieses Buch ist Band 1 einer Reihe

Veröffentlichung

Seiten 260

Geeignet für (Alter) von 12 bis 99

Klappentext
Das Bild in der Zeitung ist verschwommen. Trotzdem glaubt Marlies, die aufgetakelte Deutsche zu erkennen, die beim Essen im Hotel neben ihnen gesessen ist. Jetzt ist sie tot, im Nebel abseits der Piste abgestürzt. Marlies wird stutzig, denn der Begleiter der Toten ist am Vorabend Hals über Kopf abgereist. Sie überredet ihren Mann, den Kommissar, mit den Schiern zur Absturzstelle zu fahren. Dort finden sie ein Täschchen, das die Deutsche eindeutig identifiziert. Und auf dem Smartphone findet Marlies die Nachricht: "du wirst sterben. du schlampe".
Marlies erfasst der Ehrgeiz und sie beginnt zunächst noch im Schlepptau des Kommissars, später dann auf eigene Faust zu ermitteln. Wer hat die Nachricht geschrieben? Wer hat ein Medikament, dass schwindlig und müde macht, in die Trinkflache geträufelt?
Als erstes fällt der Verdacht auf den verheirateten Begleiter der Toten, doch dann gerät auch eine ungarische Kellnerin in den Fokus der Ermittlungen. Es muss aber ein ausgezeichneter Schifahrer gewesen sein, der die Tote in das Verderben geführt hat. Oder waren es vielleicht sogar zwei Täter?

 

Buchbeschreibung
Es kommt schon mal vor, dass jemand im dichten Nebel von der Piste abkommt und sich im freien Gelände nicht zurechtfindet. Selten passiert es, dass der oder die Verirrte dabei tödlich abstürzt. Niemand würde dabei Fremdverschulden vermuten. Allerdings glaubt Marlies, die Frau des Kommissars, die aufgetakelte Frau, die mit ihrem Begleiter neben ihnen im Speisesaal des Hotels gesessen ist, zu erkennen. Angeblich ist sie abgereist, jedenfalls nicht als vermisst gemeldet. Und der Begleiter hat am Vorabend überstürzt das Hotel verlassen.

 

Genres Krimi » Regional

Erhältlich als
E-Book (mobi), ASIN B07887PJFS Taschenbuch, ISBN 978-3-7450-7041-5

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

1 Rezension zu diesem Buch eingetragen (Ø8,0/10)       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

[8,0/10 Pkt.] https://tesbuecherblog.blogspot.com/2018/09/die … eingetragen am 16. September 2018 20:04 Uhr (Originalrezension vergibt 4,0/5 Pkt.)

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: