„Die Blutfinca“ – Ein Mallorca-Thriller (Marc Renner 1)

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Die Blutfinca

Inhaltliche Einordnung

hat einen relativ großen Anteil
hat einen relativ großen Anteil
in Spuren enthalten
in Spuren enthalten
gar nicht enthalten
an ein paar Stellen
an ein paar Stellen
gar nicht enthalten
an ein paar Stellen
an ein paar Stellen
eigentlich auf fast jeder Seite
Ähnliche Bücher

Dieses Buch ist Band 1 einer Reihe

Veröffentlichung

Seiten 258

Geeignet für (Alter) von egal bis egal

Klappentext
Ein geheimnisvoller Azteke, grausam entstellte Leichen und ein Haus, in dem vor rund 500 Jahren ein Mord geschah …

Buch wird verfilmt.

Der ehemalige Kriminalbeamte und Profiler Marc Renner hat gerade sein Restaurant eröffnet, als das Grauen den malerischen Küstenort Cala Pi heimzusuchen scheint. Ein Leichen-Fund folgt dem nächsten und immer wieder erscheint kurz zuvor der Azteken-Prinz auf der Klippe. Renners Erfahrung ist gefragt und schon bald befindet sich der bodenständige Profiler auf den Spuren einer uralten Legende – der Legende um die Blutfinca. Aber wer ist sein Gegner? Kämpft er gegen einen Geist, ein Haus oder doch gegen einen brutalen Killer aus Fleisch und Blut? – Ein Mallorca-Thriller um ein mysteriöses Haus, das vor langer Zeit verschwand.

Die Marc-Renner-Reihe wird verfilmt: Die Filmrechte wurden im August 2018 für eine Fernseh-Reihe optioniert.

 

Buchbeschreibung
Über die Marc-Renner-Reihe: Mystery-Thriller auf Mallorca

Die Marc-Renner-Reihe erscheint im Epyllion Verlag, jedes Jahr als Urlaubsliteratur der besonderen Art. Die Blutfinca ist der erste Teil der Reihe um den Ex-Profiler Marc Renner und spielt auf Mallorca. Der erste Band der Reihe gehört zu den Thriller-Neuerscheinungen im Jahr 2018, umfasst 250 Seiten und erscheint auch als Taschenbuch. Eine Mischung aus dichter Handlung, atemberaubender Urlaubsatmosphäre und schaurig-blutigen Mystery-Elementen – das sind die Geheimzutaten des mallorquinischen Autors Jorge de la Piscina. Ein Muss für Mallorca-Liebhaber, die hier sicher auch auf kulinarische Highlights aus der Inselküche und schöne Sightseeing-Tipps stoßen werden.

Band zwei, „Der Blutbaum“, ist bereits in Planung und erscheint voraussichtlich im Mai 2019.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jorges Leben begann schon, wie ein guter Roman beginnt: Als Findelkind auf den Treppen der Kapelle Santa Maria de la Piscina in einem kleinen Ort namens Pecina im Norden Spaniens aufgefunden, wuchs er letztlich in Deutschland bei seinen Adoptiveltern auf und lebte und arbeitete dort jahrelang als Wirtschaftsredakteur. Heute lebt Jorge auf Mallorca in einem kleinen Dorf namens Cala Pi nahe der kleinen Stadt Llucmayor und schreibt von dort aus Fachbeiträge für ein überregionales, deutsches Wirtschaftsmagazin. Sein erster Roman erscheint am 01. Juli im Epyllion Verlag und trägt den Titel Die Blutfinca .

 

Genres Thriller, Krimi » Regional, Mystery

Erhältlich als
E-Book (epub), ISBN 9783947805013 E-Book (mobi), ASIN B07DSR545H Taschenbuch, ISBN 978-3947805006

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: