„Bäume pflanzen am Meeresgrund“

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Bäume pflanzen am Meeresgrund

Inhaltliche Einordnung

in Spuren enthalten
an ein paar Stellen
hat einen relativ großen Anteil
hat einen relativ großen Anteil
regelmäßig zu lesen
in Spuren enthalten
in Spuren enthalten
gar nicht enthalten
hat einen relativ großen Anteil
an ein paar Stellen
in Spuren enthalten
Ähnliche Bücher

Veröffentlichung

Seiten 298

Geeignet für (Alter) von 16 bis 40

Klappentext
Leander konnte aus allem Geschichten machen, die Sinn in sich trugen, in denen sich eins aus dem andern ergab und letztlich alles, es war einfach so, einer Bestimmung folgte. Und natürlich, wie es sich für gute Geschichten gehörte, nahm alles ein glückliches Ende. Alle Täler, die zu durchschreiten, und alle Berge, die zu überwinden waren, führten letzten Endes ans Ziel, wo einen das große Glück erwartete.
Bruno stellte sich dabei mit einiger Häme das Ende des Regenbogens vor. Er fand diese Einstellung kindisch und naiv. Seiner Meinung nach ließ sie auf einen Menschen schließen, der entweder noch nicht viel durchlitten hatte oder die Wirklichkeit verleugnete.
Bruno wusste es aus eigener Erfahrung besser. Sein Leben war ein einziger Trümmerhaufen. Nichts fügte sich sinnvoll aneinander, von Kontinuität keine Spur. Als er noch ein Kind gewesen war, brach seine Familie auseinander. Er zählte vier gescheiterte Beziehungen. Nirgends war er zuhause. Beim besten Willen konnte er darin keinen tieferen Sinn erblicken. Leanders Ansichten waren für Leute, die gut weggekommen waren, die immer weich landeten, weil sie immer jemanden hatten, der sie auffing, oder ein Zuhause, in das sie zurückkehren konnten.
Aber Bruno musste zugeben, dass er Leander in gewisser Hinsicht beneidete.

 

Buchbeschreibung
Bruno und Leander verfallen einander. Dabei will Bruno keine feste Beziehung mehr: zu viele schlechte Erfahrungen. Und Leander ist auf der Suche nach dem Mann für 's Leben. Könnte es der misstrauische Bruno sein? Ein Zurück gibt es trotz unterschiedlicher Erwartungen für beide nicht mehr. Es beginnt ein Kampf um ein tragendes Fundament für ihr Zusammensein: Vertrauen.

Wittekind schreibt ermutigend für Leserinnen und Leser mit schlechten Beziehungserfahrungen. Alles wird gut - auf die ein oder andere Weise. Eine durch und durch emotionale, bildreiche und bewegende Geschichte, abwechselnd erzählt aus der Perspektive der Hauptcharaktere, mit symbolträchtigen Ebenenwechseln, Gedichten und aufschlussreichen Rückblenden. (ab 16)

 

Genres Belletristik » Liebesromane, Erotik » Lesben & Schwule, Young & Adult

Erhältlich als
E-Book (mobi), ASIN B07FS41YS6

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

2 Rezensionen zu diesem Buch eingetragen (Ø8,0/10)       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

[10,0/10 Pkt.] https://m.facebook.com/SteffisBuchundReziseite/ … eingetragen am 28. August 2018 14:15 Uhr (Originalrezension vergibt 5,0/5 Pkt.)

[6,0/10 Pkt.] https://www.goodreads.com/book/show/40914343-b- … eingetragen am 28. August 2018 14:15 Uhr (Originalrezension vergibt 3,0/5 Pkt.)

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: