„Am Ende vom Horizont“

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Am Ende vom Horizont

Inhaltliche Einordnung

gar nicht enthalten
in Spuren enthalten
an ein paar Stellen
regelmäßig zu lesen
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
in Spuren enthalten
regelmäßig zu lesen
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
Ähnliche Bücher

Veröffentlichung

Seiten 109

Geeignet für (Alter) von 14 bis egal

Klappentext
Die Novellen handeln von Menschen an einem Wendepunkt in ihrem Leben:
Luise hat das erste Mal auf eine Kontaktanzeige geantwortet. Auf der Fahrt zu dem Unbekannten lässt sie ihr Leben Revue passieren. Am Treffpunkt angekommen, wird Luise den entscheidenden Schritt wagen und sich zu erkennen geben?
Die letzten Worte ihres verschollenen Mannes hatte Lene nicht richtig verstanden. Seitdem verbringt sie ihren jährlichen Urlaub allein am Meer, starrt auf das Wasser und fragt sich: „Wartest du auf mich, Richard?“
Der Cafébesitzer träumt oft von der Frau auf Caspar David Friedrichs Gemälde. Eines Tages nimmt ein junges Mädchen deren Gestalt an und zieht ihn magisch in ihren Bann.

 

Buchbeschreibung
Lola Victoria Abco erzählt in den acht Novellen von Menschen, die sich an einem Scheidepunkt in ihrem Leben befinden:
Luise hatte heimlich begonnen Kontaktanzeigen zu lesen. Auf der Fahrt zu ihrem ersten Treffen mit Norbert lässt sie ihr Leben Revue passieren, ihre Ehe mit Manfred, mit dem sie wie zwei Fremde im selben Haus wohnt. Sie überlegt, was mit ihrem Leben geschehen würde, wie ihre erwachsenen Kinder reagieren, wenn sie sich auf den Wildfremden einlassen würde. An ihrem Treffpunkt angekommen, wird Luise den entscheidenden Schritt wagen und sich zu erkennen geben?
„Ich gehe zum ... warte dort auf dich.“ Lene hatte die letzten Worte ihres Mannes nicht richtig verstanden. Seit drei Jahren verbringt sie seitdem die letzten beiden Juliwochen allein am Meer. Jeden Nachmittag sitzt sie am Strand, starrt auf das Wasser und fragt sich: „Wartest du auf mich, Richard?“
Der Cafébesitzer hat oft von der Frau auf Caspar David Friedrichs Gemälde „Frau vor der untergehenden Sonne“ geträumt. Eines Tages nimmt ein junges Mädchen deren Gestalt an und zieht den Cafébesitzer magisch in ihren Bann.

Leser meinten über „Am Ende vom Horizont“: „Es sind Geschichten, die aufwühlen können, nachdenklich stimmen und die Gedanken weit fort tragen.“ Sie „regen dazu an, die eigene Innenwelt zu erforschen“, „geben vielleicht sogar an einigen Stellen die Möglichkeit zu unerwarteter Selbsterfahrung“.

 

Leseprobe lola-victoria-abco.de/1838-2/

Genres Belletristik, Belletristik » Kurzgeschichten & -romane

Erhältlich als
E-Book (mobi), ASIN B07GS6XLMT Taschenbuch, ISBN 978-1719823876

 


 


Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: