„Alduro & Fonseca: Der Teufel von Rio“ – Mystery-Krimi

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Alduro & Fonseca: Der Teufel von Rio

Inhaltliche Einordnung

hat einen relativ großen Anteil
hat einen relativ großen Anteil
in Spuren enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
regelmäßig zu lesen
an ein paar Stellen
gar nicht enthalten
an ein paar Stellen
in Spuren enthalten
in Spuren enthalten
Ähnliche Bücher

Veröffentlichung

Seiten 416

Geeignet für (Alter) von 16 bis egal

Klappentext
Du kannst deiner Vergangenheit nicht entkommen!

Rio de Janeiro, wenige Monate vor Beginn der Olympischen Spiele:
Der übel zugerichtete Leichnam eines Favela-Pfarrers wird in der völlig zerstörten Capela São Francisco de Assis aufgefunden. Mysteriöse Handabdrücke am Tatort geben Rätsel auf.

Bundesagent Pedro Alduro ist gerade suspendiert worden, weil er einem Verdächtigen live auf Sendung ins Gesicht geschlagen hat. Ein schweres Kindheitstrauma macht es ihm fast unmöglich, seine Emotionen zu kontrollieren.
In einem Einsatz der allerletzten Chance wird er schließlich nach Rio entsendet, um die dortige Polizei bei der Aufklärung des Falls zu unterstützen. Doch um den Killer schnappen zu können, ist Pedro plötzlich gezwungen, sich mit seiner stets verdrängten Vergangenheit auseinanderzusetzen. Denn das Verbrechen weist deutliche Parallelen zu jener Mordserie auf, die einst sein ganzes Leben auf den Kopf gestellt hat.

Währenddessen macht sich Bundesagentin Luana Fonseca gegen den Willen ihres Vorgesetzten auf die Suche nach ihrer verschollenen Jugendfreundin Vittoria. Eine erste Spur führt sie nach Rio zur Umweltorganisation Tropo Verde, der sich ihre Freundin vor drei Monaten angeschlossen hat. Als dort jedoch eine weitere Aktivistin verschwindet und der Killer erneut die ganze Stadt in Angst und Schrecken versetzt, spitzt sich die Lage für die beiden jungen Agenten dramatisch zu ...

Mysteriös, spannend, actiongeladen – eine teuflische Jagd beginnt!


Trailer: youtu.be/qcSFnsJ9_dY

 

Buchbeschreibung
Das Buch ist an einigen Stellen ziemlich brutal. Diese Stellen beschreibe ich aber nicht explizit, sondern überlasse sie der eigenen Fantasie. Dennoch können sich allzu zart besaitete Personen davon abgestoßen fühlen. Die Szenen sind nicht zum Selbstzweck gedacht, sondern sie charakterisieren die Antagonisten im Buch. (Damit sie ihr Ende am Schluss auch verdienen ... ;-))

Einige Leserstimmen von früher:

„Ein Potpourri aus Korruption, Organhandel und Gentechnik eingebettet in eine spannende Krimi-Handlung.“

„Spannender, actionreicher Krimi mit Science-Fiction-Einschlag.“

„Gegen Ende konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen ...“

„Beginnt spannend, dann übernimmt die Krimihandlung, ehe das Tempo am Schluss wieder anzieht ...“

 

Genres Horror, Krimi, Science-Fiction, Mystery

Erhältlich als
E-Book (mobi), ASIN B07H93LNBF

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

1 Rezension zu diesem Buch eingetragen (Ø10,0/10)       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

[10,0/10 Pkt.] https://bloodntears-buchblog.de.tl/Rezension-%7 … eingetragen am 06. November 2018 17:10 Uhr (Originalrezension vergibt 5,0/5 Pkt.)

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: