„Die substanzielle Beschaffenheit - Bewußtsein“

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Die substanzielle Beschaffenheit - Bewußtsein

Inhaltliche Einordnung

gar nicht enthalten
eigentlich auf fast jeder Seite
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
eigentlich auf fast jeder Seite
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
Ähnliche Bücher

Veröffentlichung

Seiten 300

Geeignet für (Alter) von 18 bis egal

Klappentext
Die Erforschung der substanziellen Beschaffenheit des Bewusstseins über die Funktionalität der Bestandteile dessen aus der 1. Person-Perspektive, von der aus dies einzig (v)ermittelbar ist. Und bisher derart noch nie vollzogen wurde.

 

Buchbeschreibung
In diesem Buch beschreibe ich die Resultate meiner langjährigen Erforschung der Inhalte, welche das bewußt wahrnehmbare persönliche Sein in seiner funktionalen Beschaffenheit darlegt. Im Gegensatz zu den bekannten Außenbetrachtungen ergeben sich mir hierin vielfältige Details, welche völlig unbekannt scheinen. Ursprünglich mir unbekannt war indess, daß man eine solche Innenbetrachtung generell gar nicht in Erwägung zieht, was sich als Phänomen stellt, da jeder Mensch doch sein Leben damit lebt. Wie sich über das Ganze jedoch aufweist, besteht ein gravierender Unterschied darin, ob Mensch lebt oder erlebt.

Das Selbst ist einzig ins sich selbst erfahrbar. Was Mensch empfindet, fühlt, sieht, hört, schmeckt, was dieser wahrnimmt und was seine Vorstellungen diesem projizieren, findet einzig in diesem selbst statt. Dies selbst dringt nicht nach außen und ist auch nicht von außen einsehbar. Wie es dennoch sein kann, daß der Mensch sich auf reine Außenbetrachtungen einläßt, werde ich hierin darüber hinaus erörtern.

Ziel meines langjährigen Weges war jedoch nicht nur das Bewußtsein, sondern generell das Sein zu ergründen, was sich auch als zwangsläufige Maßnahme erwies, denn nur im wechselseitigen Verhältnis ergaben sich die jeweiligen Klarheiten. Und wenn man die Anwendung meines Sprachgehaltes in Betracht zieht, so wird man finden, daß ich nur ein paar wenige Begriffe selbst schaffen mußte. Es erscheint somit auch alles als bekannt, jedoch nur nicht in dem Verhältnis, wie ich es aufzeige. Was sich der Leserschaft hierüber vor allem vermitteln wird ist, daß das, was man erlebt, sich darüber bestimmt, wie man (er)lebt!

Somit ergaben sich mir aber auch vielfältige Prinzipien des (Mensch) Seins, die sich mir über Ursache und Wirkung aufzeigten. Mein Fokus ist hierin vor allem auf die Relativitäten des Seins gerichtet, denn nichts, außer dem Sein als solches erweist sich als absolut. Dem gegenüber bedingte es mir somit auch, zwei Hürden zu überwinden, nämlich die der Relativität des Seins, wie auch der Relativität der Wahrnehmung. Als Werkzeug erwies sich mir die Summe der Erachtungen und Betrachtungen. Letztendlich gelangt man jedoch dem Sein über die Wahrnehmung einzig so nahe, wie man sich aufweisende Widersprüche auflösen kann. Was man außerhalb wahrnimmt, ist nicht ich und nur im Ich-Selbst sind Wahrnehmung und Sein Eins. Und somit ist das Verhältnis zum Sein vor allem auch ein Sachstand von Ich-Sein.

 

Leseprobe www.sya.de/Bewusstsein-Leseprobe.pdf

Genres Sachbuch » Ratgeber

Erhältlich als
Gebundenes Buch

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: