„Ich will es schaffen. Ich kann es schaffen. Ich werde es schaffen.“ – Wie ich den Kampf gegen die Soziale Phobie gewann

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Ich will es schaffen. Ich kann es schaffen. Ich werde es schaffen.

Inhaltliche Einordnung

gar nicht enthalten
in Spuren enthalten
regelmäßig zu lesen
in Spuren enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
eigentlich auf fast jeder Seite
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
Ähnliche Bücher

Veröffentlichung

Seiten 191

Geeignet für (Alter) von 15 bis 99

Klappentext
Marion ist in der 5. Klasse, als sie durch ihre schüchternen Art zum Mobbing-Opfer wird. Panikattacken, die sie nicht deuten kann, quälen sie fort an. Sie bekommt fürchterliche Angst vor der Schule und traut sich schließlich nicht einmal mehr ihr Kinderzimmer zu verlassen. Hier erschafft sie sich ihre eigene Welt und tanzt sich ihre Sorgen von der Seele.
Ihr ist bewusst, dass es so nicht weitergehen kann, weshalb sie sich mit ihren Eltern an einen Kinderpsychiater wendet.
Nach einem steinigen Weg, scheint sie ihre Angststörung unter Kontrolle zu haben.
Doch nur ein Jahr später schlägt das Schicksal zu. Marion bekommt Depressionen und leidet an einer starken Sozialen Phobie, die sie in eine soziale Isolation treibt.

 

Buchbeschreibung
Dieses Buch beruht auf wahre Begebenheiten.
In ihrem Buch berichtet Marion Goeken, wie ihr Alltag von einer Sozialen Phobie bestimmt wurde. Sie erzählt von den Jahren, in denen sie sich nicht traute, allein ihr Haus zu verlassen. Von der Zeit, in der sie alltägliche Dinge wie telefonieren oder einkaufen gehen, trainieren musste. Wie sie in der Arbeitswelt Fuß fasste und es schaffte, in ein lebenswertes Leben zurückzufinden, das sie heute in vollen Zügen genießen kann.
Dass Betroffene und ihre Angehörigen aus ihrer Geschichte neue Kraft schöpfen, ist ihr größter Wunsch und die Motivation zum Schreiben dieses Buches.

 

Genres Biografien

Erhältlich als
E-Book (mobi), ASIN B07R6TKLDC Taschenbuch, ISBN 1093137738

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: