„Im Labyrinth der Lüge: Ein Roman nach einer wahren Geschichte“

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Im Labyrinth der Lüge: Ein Roman nach einer wahren Geschichte

Inhaltliche Einordnung

regelmäßig zu lesen
regelmäßig zu lesen
an ein paar Stellen
regelmäßig zu lesen
in Spuren enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
eigentlich auf fast jeder Seite
in Spuren enthalten
hat einen relativ großen Anteil
Ähnliche Bücher

Veröffentlichung

Seiten 214

Geeignet für (Alter) von 18 bis 99

Klappentext
Robert, ein vertrauensseliger, junger Mann, gerät unverschuldet in die Finanzbetrügereien seines Chefs, dem reichen Goldhändler Fritz Stein und dem Leiter des österreichischen Hauptmünzamtes in Wien. Als die Machenschaften durch eine Anzeige auffliegen, wird Robert zum Spielball der Mächtigen. Sein Leben verändert sich dramatisch – das Urteil lautet: Schattendasein, ein Leben lang. Doch Robert wehrt sich verbissen.

 

Buchbeschreibung
Dieser Roman stellt den Rechtsstaat Österreich infrage und beruht auf wahren Fakten. Die Drohung eines Beamten aus dem Finanzministerium sowie die Aussagen der Untersuchungsrichterin im Buch „Dr. Wegenstein“ genannt, entspricht den Tatsachen. Die Passagen über den „Ministerialrat“ und das „Mondgesicht“ stammen aus der Phantasiewelt der Autorin. ABER … so könnte es durchaus, wenn man die Fakten bewertet, gewesen sein. Das Privatleben von „Robert“ ist zum Großteil frei erfunden, um die Privatsphäre der authentischen Person zu schützen. Wahr ist jedoch, dass „Robert“ zusätzlich zu seiner Misere ein schweres familiäres Schicksal zu ertragen hatte.
„Roberts“ Forderung an die Politiker und die Finanzprokuratur, die Handlungen von damals zu korrigieren, ist ungebrochen. Wie sein Kampf gegen die Behörden ausgehen wird, ist ungewiss, da die Schilderung des Buches zeigt, dass in Österreich Justitia zu Recht die Augen verbunden hat.
Laut Medienberichten vom Jänner 2014: Das Weisungsrecht des Justizministers gilt als höchst umstritten. Die Zahl der Interventionen stieg sogar an – betroffen waren dabei nicht nur die sogenannten clamorosen Fälle, in die Politiker und Promis verwickelt sind, sondern vor allem auch Verfahren gegen einfache Bürger.

 

Leseprobe www.renatelehnort.com/meine-bücher/im-lab … /?logout=1

Genres Belletristik » Dramatik, Krimi » Regional

Erhältlich als
E-Book (mobi), ASIN B00J9E7DLW Taschenbuch, ISBN 978-1500208776

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: