„Rosenegg“ – Der Weiße Berg

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Rosenegg

Inhaltliche Einordnung

eigentlich auf fast jeder Seite
hat einen relativ großen Anteil
regelmäßig zu lesen
gar nicht enthalten
in Spuren enthalten
hat einen relativ großen Anteil
hat einen relativ großen Anteil
gar nicht enthalten
eigentlich auf fast jeder Seite
an ein paar Stellen
eigentlich auf fast jeder Seite
Ähnliche Bücher

Veröffentlichung

Seiten 600

Geeignet für (Alter) von egal bis egal

Klappentext
Ein Roman, eingebettet in die Anfänge des Dreißigjährigen Krieges

Das Schicksal treibt den verwaisten Pfarrerssohn Kaspar Geißler dazu, als Soldat anzuheuern. Noch ahnt er nicht, dass sein Leben von Grausamkeit und Brutalität geprägt sein wird. Gemeinsam mit der Witwe Ottilie Zahner und seinem treuen Gefährten Bastian wird Kaspar ein_ ussreichen Feldherren wie Wallenstein, Tilly und Bucquoy begegnen, er wird Gespräche mit dem großen René Descartes führen, und das Schicksal wird ihn in die Dienste des geheimnisumwobenen Grafen von Rosenegg bringen, einem Gespenst aus seiner Vergangenheit…

Ich denke, also bin ich.
Ich lese, also weiß ich.

 

Buchbeschreibung
Das Herzogtum Schwaben nordwestlich des Bodensees im frühen 17. Jahrhundert Nachdem seine Eltern von Fleckfieber dahingerafft werden, soll der protestantische Pfarrerssohn Kaspar Geißler zu einem unbekannten Verwandten in die Schweiz ziehen. Verzweifelt flieht der junge Waise in die dichten Wälder des Hegaus, bis er von einer Räuberbande aufgenommen wird. Im Kreise der Bande findet er seine neue Familie, und das Glück scheint sich zu seinen Gunsten zu wenden. Doch das Leben in absoluter Freiheit währt nicht lange, denn nach einer Intrige und dem Überfall auf die Burg Rosenegg muss die Bande den Hegau verlassen und sich durch Deutschland schlagen.

In Würzburg angekommen, erfahren sie von dem bevorstehenden Krieg. Die Bande beschließt, sich als Soldaten werben zu lassen. Zuvor aber reisen sie zur Kaiserkrönung des Habsburgers Ferdinand im August 1616 in Frankfurt. Dort erlebt Kaspar noch nie gekannte Feierlichkeiten und Exzesse: Dampfende Badehäuser, hungrige Massen im Kampf um den gebratenen Ochsen, einen Wein spritzenden Brunnen und gönnerische, geldschleudernde Adlige. Noch ahnt niemand, dass sich am Horizont ein Krieg zusammenbraut, der alles zuvor Dagewesene in den Schatten stellen wird.

Eine Erzählung rund um das Leben und Sterben während des Dreißigjährigen Krieges

 

Leseprobe www.rosenegg.de/leseprobe/

Genres Belletristik » Historisch

Erhältlich als
E-Book (epub), ISBN 9783907301173 E-Book (mobi), ASIN B08L87GM9M Gebundenes Buch, ISBN 9783907301166

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: