„Der Geist alter Zeiten“ – Schrullige Dichtungen, Gedanken und Liedtexten

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Der Geist alter Zeiten

Inhaltliche Einordnung

gar nicht enthalten
in Spuren enthalten
an ein paar Stellen
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
gar nicht enthalten
regelmäßig zu lesen
an ein paar Stellen
regelmäßig zu lesen
gar nicht enthalten
Ähnliche Bücher

Veröffentlichung

Seiten 110

Geeignet für (Alter) von 16 bis 99

Klappentext
Die geschichtsträchtige Vergangenheit mit all ihren bemerkenswerten Geschehnissen, ob verrufen im Klang der unerhörten Klagen aller Schreckenstage, der eigentlichen Reichtümer von Welt und allem was bei Zeite nicht jeder Menschenseele gleich frohlockte, im Geist der alten Zeiten würde das Fortbestehen ihrer Unvollendetheit wohl ewig gewesen sein.

Im Eifer von menschlicher Begeisterung, zwischen der geschichtlichen Entwicklung und all dem unerkannten Unbehagen, wie es ohne die leibhaftige Vergänglichkeit nicht für alle Tage zu erkennen und im trostlosen Wandeln ihres Schatten für jede verlassene Seele zu Weilen schon unerträglich geworden war. Die Vergänglichkeit, wie keine Menschenseele ihr bei Leibe, wie dem Schicksal aller unverlebten Tage nicht hier und heute und auch für alle Lebtage längst nicht entgangen sein kann.


So spendet Trost wer auch nicht drum weiß, dass er es auch als Menschenseele alleine nicht all dies selber erlebt haben kann. Und im Gegenzug er dafür in der Vergänglichkeit seiner Zeit auf ewig weiß es drum, dass es nur ein alter Geist von allen verlassenen Seele gewesen sein kann. Bei aller Lebenden und bei aller Totentage die hinfort gegangen waren.

 

Buchbeschreibung
Aus den alten Zeiten erstanden,
lebt ein Geist für immer fort,
war es im Schicksal seiner nicht schon fortgesagt,
was keine Menschenseele selber nicht vergessen hat.


In einem Geist der alten Zeiten lebt alle Unvollendetheit der Menschenseele fort, die selbst nicht ohne die Vergänglichkeit, aus der alle Gepflogenheiten im Altertum und Brauch entstanden sind, im Leben des Menschen alleine niemals erreicht worden sein kann.

Der Geist alter Zeiten: Eine kleine Sammlung aus schrulligen Dichtungen, Gedanken und Liedtexten über Vergessene Seelen und alle Reichtümer von Welt, und der Gegenwart des Geistes der alten Zeiten. Jeder einzelne Text ist mit einer alten Zeichnung illustriert.

 

Genres Gedichte

Erhältlich als
E-Book (epub), ISBN 9783754381793 Taschenbuch, ISBN 9783753476582

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: