„Ein Saxofon im Handgepäck“

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Ein Saxofon im Handgepäck

Inhaltliche Einordnung

gar nicht enthalten
regelmäßig zu lesen
hat einen relativ großen Anteil
hat einen relativ großen Anteil
in Spuren enthalten
in Spuren enthalten
in Spuren enthalten
gar nicht enthalten
hat einen relativ großen Anteil
regelmäßig zu lesen
regelmäßig zu lesen
Ähnliche Bücher

Veröffentlichung

Seiten 352

Geeignet für (Alter) von 30 bis 60

Klappentext
Erst ein folgenschwerer Hundebiss, dann ein schwangerer Teenager … Am Ende seiner Karriere nimmt die Scheidung dem einstigen Star-Musiker Jeff Thompson nicht nur seine Millionen, sondern auch die geliebte Tochter. Er baut sich in Kapstadt eine neue, bescheidene Existenz auf, doch die Sehnsucht nach Sarah lässt ihn nicht zur Ruhe kommen.
Bis ihn ausgerechnet die Frau, die ihm alles genommen hat, um Hilfe anfleht. Nur er kann jetzt Sarahs Leben retten. Bekommt Jeff damit endlich die Chance, seine Tochter zurückzugewinnen? Ist wenigstens sie an der Wahrheit interessiert? Doch Sarah lebt in der Schweiz. Aber auch in Südafrika warten eine Frau und ein Kind auf Jeff …

Der gefühlvolle Roman entführt den Leser in die ebenso farbenprächtige wie fremde Welt Südafrikas und nimmt ihn mit auf eine fesselnde Reise zwischen Verzweiflung, Hoffnung und Liebe.

 

Buchbeschreibung
Einen wichtigen Bestandteil des Romans machen die kulturellen Unterschiede der Handlungsorte aus. In erster Linie spielt „Ein Saxofon im Handgepäck“ in Sea Point, einem etwas zwielichten Vorort von Kapstadt, der hauptsächlich von Schwarzen und Farbigen bewohnt wird. Hauptdarsteller Jeff Thompson, ein Weißer, betreibt hier ein kleines Motel. An seiner Seite spielen die Xhosa-Frau Mbhali und Mischlingsjunge Jemmy eine bedeutende Rolle.
Jeffs Ex-Frau Carla und seine Tochter leben in der Schweiz. Vor allem Carla steht den Südafrikanern extrem voreingenommen gegenüber. Es treffen also nicht nur die Konflikte der Vergangenheit, sondern auch schwärende Vorurteile gegenüber einer fremden Kultur aufeinander.
Doch auch wenn der Roman auf den ersten Blick einen eher traurigen Eindruck macht, kommen humorvolle Dialoge nicht zu kurz.

 

Genres Belletristik

Erhältlich als
E-Book (epub), ISBN 978-3-738015270 Taschenbuch, ISBN 978-3-734771736

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

2 Rezensionen zu diesem Buch eingetragen (Ø9,0/10)       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

[8,0/10 Pkt.] http://buchbria.blogspot.de/2015/06/ein-saxofon … eingetragen am 24. Juni 2015 09:31 Uhr (Originalrezension vergibt 4,0/5 Pkt.)

[10,0/10 Pkt.] http://testengel-buchfeeling.de/2015/06/10/ein- … eingetragen am 10. Juni 2015 11:42 Uhr (Originalrezension vergibt 5,0/5 Pkt.)

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: