„Der lange Weg der Sternenspürer Teil I“

» weitere Bücher dieses Autors

Buchcover Der lange Weg der Sternenspürer Teil I

Inhaltliche Einordnung

regelmäßig zu lesen
regelmäßig zu lesen
an ein paar Stellen
an ein paar Stellen
in Spuren enthalten
an ein paar Stellen
in Spuren enthalten
regelmäßig zu lesen
regelmäßig zu lesen
an ein paar Stellen
gar nicht enthalten
Ähnliche Bücher

Dieses Buch ist Band 1 einer Reihe

Veröffentlichung

Seiten 324

Geeignet für (Alter) von 12 bis 99

Klappentext
Erzählt wird die Geschichte des Wissenschaftlers Sah-Gahn L`Rac und seiner Freunde. Sie leben in einem autoritär/religiösen Sonnenstaat, auf dem Eisplaneten Hasperod, nahe dem Zentrum der Milchstraße. Jegliche interstellare Raumfahrt wird unterdrückt, aus ideologischen Gründen und reiner Profitgier. Sah-Gahn, Leiter des astronomischen Gorgosobservatoriums, erkennt bei seinen Studien, dass das Zentralgestirn Gorgos stirbt, und in einer astronomisch kurzen Zeit ein roter Riese werden wird, der sich zur Supernova entwickelt. Schon weit vorher aber verschlingt Gorgos seinen Planeten Hasperod mit all seinen Lebewesen. Sah-Gahn beruft eine Vollversammlung der Wissenschaftszünfte ein, und unterbreitet seinen Plan. Er hat jahrelang ein Geheimprojekt vorangetrieben, und die Pläne für ein Generationenraumschiff konstruiert. Jetzt ist es reif gebaut zu werden. Es entsteht ein Tumult, denn der autoritäre Sonnenstaat duldet nicht, dass die Lebewesen unter der Sonne Gorgos ihren Gott in der Not verlassen. Alles, was lebt, muss Gorgos in den Tod folgen und in ihr aufgehen! Sah-Gahn und seine Mitstreiter werden verhaftet und an verschiedene Orte verbannt. Der Astronom Sah-Gahn landet abgeschnitten von der Welt in der Eiswüste, und begegnet dort dem Einsiedler Flow-Sie. Mit seiner Hilfe und eines unerwarteten Mentors aus dem Sonnenstaat kann er das Raumschiff trotzdem bauen, und nach einigen Hindernissen schließlich seinen Traum verwirklichen, und ins All starten.
Doch das Abenteuer ist noch nicht zu Ende. So richtig in Schwierigkeiten kommen die Haspiri erst als sie auf dem fremden Planeten Leukothia notlanden müssen.

 

Buchbeschreibung
Ein sterbender Stern. Ein autoritär/religiöser Staat, der seinen Lebewesen die Flucht verbietet. Wissenschaftler die sich dagegen auflehnen, Mutanten, Seher, Magier. Kampf Gut gegen Böse. Eine große Liebesgeschichte Ein großes Epos!

 

Leseprobe www.foto-literatur-p … tungen-foto-literatur-planet-eu/

Genres Science-Fiction » Space Opera

Erhältlich als
Taschenbuch, ISBN 9783746037134

 


 


» Eintrag auf rezi-suche.de (für Blogger)

Keine Rezensionen zu diesem Buch eingetragen       Rezensionslink eintragen

Hier kannst du einen Link zu einer Rezension, die dieses Buch betrifft, einfügen. Der Eintrag wird vor der Veröffentlichung geprüft.
Achtung! Es sind nur Links zu Blogs erlaubt. Rezensionen bei Portalen und Shops werden nicht freigeschaltet.

Url zur Rezension:

Bewertung in der Rezension:
von möglichen Punkten

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben:

Die in der Rezension vergebenen Punkte werden so umgerechnet, als hätte es eine maximal zu erreichende Punktzahl von 10 gegeben. Die Originalwertung wird am Ende des Eintrags angezeigt, sofern sie von diesem Bewertungsmodus abweichend war.

 

Eintrag melden

Wenn ein Eintrag deine Rechte verletzt oder in anderer Weise zu beanstanden ist, kannst du uns dies hier melden.

Bitte gib den Grund an, warum dieser Eintrag gemeldet wird:

Bitte gib deine E-Mail-Adresse an, damit wir dich kontaktieren können, falls wir Rückfragen haben: