Krimi

Der Mörder ist nicht immer der Gärtner …

Der Kriminalroman gilt als echtes Schmankerl für die passionierten Hobby-Detektive unter den Lesern. Zum Glück stimmt die Behauptung nicht, der Mörder sei immer nur der Gärtner, denn gerade die Vielfalt an Tatmotiven und Tätern macht jeden Krimi immer wieder aufs Neue spannend. Der besondere Reiz der meisten Geschichten dieses Genres liegt darin, sich gemeinsam mit dem eifrigen Kriminalisten auf den Weg zu machen, allerlei Kopfnüsse zu knacken und dem Täter ganz allmählich auf die Schliche zu kommen, um ihn am Ende zu entlarven. Manchmal weiß der Leser schon längst bescheid, während der Detektiv im Buch noch halbblind im Dunkeln tappt: Das muss kein Makel sein, sondern kann auch dazu dienen, das spannende Katz- und Mausspiel um einiges amüsanter zu gestalten.

Buchcover Ich schenke dir die Angst
ab 18.07.2019

Ich schenke dir die Angst

Details
Buchcover Todesfall und Topfenstrudel

Todesfall und Topfenstrudel

Ein Mord zu viel in Murnau

Besonders viel Spannung

Details

Der Tote vom Swan Pub

Ein London-Krimi

Besonders viel Spannung

Details
Buchcover GROSSE BRÜDER

GROSSE BRÜDER

Besonders viel Spannung und Realität

Details
Buchcover Schneller tot

Schneller tot

Davids zweiter Fall

Besonders viel Realität und Lokalkolorit

Details
Buchcover Schöner tot

Schöner tot

Davids erster Fall

Besonders viel Realität und Lokalkolorit

Details
Buchcover Carolines einzige Liebe

Carolines einzige Liebe

Details
Buchcover Eine Studie in Tintenblau

Eine Studie in Tintenblau

Herr Fuchs und Frau Elster ermitteln

Besonders viel Spannung

Details
Buchcover Gula

Gula

Gierige Flammen

Besonders viel Spannung und Realität

Details
Buchcover Samanthas Entscheidung

Samanthas Entscheidung

Details
Buchcover Weiße Nacht

Weiße Nacht

Ein Kleinstadt Romantik Thriller

Details
Buchcover Friesenjagd
%

Friesenjagd

Ostfriesen-Krimi

Besonders viel Realität und Spannung

Details
vorherige123...10...20...34nächste 

Krimihelden in Aktion – Charaktere bringen die richtige Würze

Die Zutaten für einen richtig guten Krimi sind klar: Ein Kapitalverbrechen, das nicht so einfach zu klären ist, ein gerissener Täter und ein spitzfindiger Kriminalist sorgen in einer spannenden Handlung dafür, dass der Leser bis zur letzten Seite am Ball bleibt. Die passende Würze für das Krimi-Menü bringen die Charaktere mit: Liebenswürdige Ecken und Kanten, abgrundtiefe Bösartigkeit, freundliche Naivität und zynischer Rationalismus gehören auf jeden Fall ins Charakter-Gewürzregal eines jeden Krimiautors. Durch liebevoll ausgearbeitete Charaktere kann auch ein grausamer Krimi an Humor gewinnen und eine zügig ablaufende Handlung den nötigen Tiefgang erhalten. In beliebten Krimi-Reihen fühlen die Leser sich bereits wie zu Besuch bei Freunden: Bitte schön, nimm einfach neben der Leiche Platz und trink mit uns einen Kaffee!

Verbrecherliteratur im nahen Umfeld des Krimis

Der Krimi steht natürlich nicht auf weiter Flur allein da, andere Gattungen der Verbrecherliteratur schmiegen sich eng an ihn, dringen in ihn hinein oder weiten ihn in überraschende Richtungen aus. Während der klassische Detektivroman weiterhin über einen großen, treuen Freundeskreis verfügt, kommt mit spannenden Thriller-Anteilen ein neues Prickeln ins Spiel, das die wachsende Gruppe begeisterter Suspense-Fans geradezu magisch anzieht. Auch Agentengeschichten grenzen manchmal nah an den Krimi. Und manchmal lösen sich sogar im rationalsten aller Genres die Naturgesetze in Wohlgefallen auf, um dem Spirituellen, dem Mysteriösen Raum zu verschaffen. Damit ist der Krimi endgültig angekommen in unserer von Vielfalt dominierten Gegenwart.