Kurzgeschichten und Kurzromane

Lesestoff für »zwischendurch«

Kurz, aber prägnant: Gute Kurzgeschichten und Kurzromane haben es vom ersten bis zum letzten Buchstaben in sich. Sie eignen sich als Lesestoff für zwischendurch, zum schnellen Abschalten und Entspannen – aber auch um kurzfristig den Adrenalinspiegel kräftig zu erhöhen. Mit Fast Food sind sie nicht vergleichbar, denn unter den kurz gehaltenen Storys tummelt sich oft äußerst vitaminreiche Lesekost, schön gestrafft und auf den Punkt gebracht.

vorherige123...10...18nächste 

Fesselnd vom ersten Satz an

Zumeist beginnt die Spannung schon auf der ersten Seite, denn für eine lange Einführung gibt es weder genügend Platz noch Bedarf. Die Handlung springt den Leser geradezu an, die Charaktere erwachen auf den ersten Seiten zum Leben. Kurzgeschichten und Kurzromane verzichten zumeist auf Ausschmückungen, sie liefern eine pure Story, häufig mit Tiefgang und mindestens einer überraschenden Wendung. Fans kurzer Geschichten lieben Überraschungen, sie warten auf die unvermutete Auflösung, den plötzlichen Schwenk der Story oder das verblüffende Outing des Protagonisten. Eine hochwertige Kurzgeschichte bleibt im Gedächtnis, sie lädt den Leser dazu ein, sich Gedanken zu machen, die Fäden der Story weiterzuspinnen oder eine versteckte Botschaft zu enthüllen.

Kurzromane und Kurzgeschichten aus allen Genres

Von der Würze der Kürze dürfen Fans sämtlicher Genres profitieren: Fantasy muss nicht immer in epischer Breite erzählt werden, auch die kleinen, feinen Geschichten aus dem Elfen-und Zwergenalltag haben es in sich. Aufregende Science-Fiction-Abenteuer benötigen manchmal nur wenige Buchseiten, um sich zu entfalten, ebenso wie sanfte Lachmuskelkitzler, gepfefferte Satire, prickelnde Erotik, spannende Mordfälle und blutiger Horror. Selbst ein atmosphärisch dicht gestrickter Thriller kann auf kurzer Strecke begeistern, keine Frage. Auch Kinder und Jugendliche kommen auf ihre Kosten, denn die kurze Lektüre für zwischendurch bringt die Fantasie auf Trab und regt vielleicht dazu an, beim nächsten Mal zu einem dickeren Wälzer zu greifen.

Perfekt für den Reader und das Smartphone

Kurze Geschichten sind kleine, schmackhafte Häppchen, die sich auch digital gut verdauen lassen. Sorgsam komponierte Short-Storys, die zu analogen Zeiten häufig in einschlägigen Zeitschriften erschienen, passen heute wunderbar auf unser Display und in den oft zeitlich eng gefassten Tagesablauf. Wenn uns danach ist, tauchen wir schnell ab in eine andere Welt, die uns in der Hosentasche stets begleitet …