Neuerscheinungen

frisches Futter für Leseratten

Echte Leseratten lieben ein abwechslungsreiches Büchermenü, darum sollte die Vorratskammer immer richtig gut gefüllt sein. Mancher spannende Lesestoff lässt sich durchaus auch zwei- oder dreimal genießen, doch spätestens danach muss frischer Input her, der die Fantasie in neue Richtungen lenkt. Dann heißt es: Nachsehen, ob der Lieblingsautor endlich sein neues Werk herausgebracht hat, oder ob es im bevorzugten Genre lohnenswerte Neuerscheinungen gibt. Manchmal erfährt der Bücherfan die Nachrichten zu neuesten Büchertrends auch von Freunden oder gabelt sie in den sozialen Medien auf. Spätestens, wenn die Frage auftaucht: Hast du schon „Schatten über dem Schwarzen Land“ von Monika Mangal gelesen?, ist die Neugier geweckt.

Aktuelle Infos über Neuerscheinungen auf Was-lese-ich

Monat für Monat erscheinen unzählige neue Werke in vielen verschiedenen Genres, da fällt es gar nicht leicht, den Überblick zu behalten. Was-lese-ich lenkt die überbordenden Bücherströme in geordnete Bahnen, hier findet jeder Bücherfan auf der Suche nach neuem Lesestoff ganz gezielt das, wonach er sucht. Geben Sie einfach Ihre persönlichen Vorlieben in unser Suchsystem ein und lassen Sie sich regelmäßig per Mail über alle Neuerscheinungen informieren, die zu Ihrem Profil passen. Vielleicht ergänzen Sie Ihr Lesemenü schon bald mit einem ganz neuen Autor, von dem Sie zuvor gar nicht wussten, dass er genau auf Ihrer Linie liegt.

Was gib es Neues im Leseland?

Frische Lesemenüs werden auch heute wieder reichlich serviert, zum Beispiel präsentierte aktuell Martin Lütkemeyer das neueste Werk „Hundetraining: Mit der richtigen Hundeerziehung und Obedience zum glücklichen Hund und Halter - auch für Anfänger geeignet! (Hundetraining, Hundeerziehung, Welpentraining, Welpenerziehung, Obedience)“ der Öffentlichkeit. Auch Michael Kamleitner hat wieder fleißig die Feder geschwungen und jüngst das Buch „Abschuss bei Nacht“ herausgebracht. Es gibt noch viel mehr Neues zu entdecken, denn eines wissen wir ganz bestimmt: Von den alten Lagerfeuerzählungen bis zum digitalen Roman gab es immer wieder neue Geschichten zu erzählen, sie werden auch in Zukunft unser Leben bereichern!